Trächtigkeitstagebuch - Kiyuga

Vorherige Läufigkeit:

05.02.2018 - Kiyuga ist läufig... :)
Dadurch, dass Yuki ihren Zyklus nach den Babys deutlich verlängert hatte, kann ich die nächste Läufigkeit nur in etwa abschätzten. Ich gehe davon aus, dass Yuki Ende Juli / Anfang August wieder läufig wird... sodass es Anfang / Mitte Oktober Babys geben könnte ^^

31.05.2018

Kiyuga beginnt so langsam Federn zu lassen. Nachdem Crazy mit ihrer Läufigkeit auf sich warten lässt... kön nte man meinen Yuki hält sich an meinen Plan.

Wir sind gespannt...

 

17.06.2018

Kiyuga schmeißt nun fortwährend ihren Pelz ab und sieht so langsam etwas struppig aus... das schöne Plüschfell ist dahin! Was aber nur gut ist, wird sie ja zumeist erst ziemlich nackt, haart dann etwas auf und wird läufig... es bleibt spannend ^^

 

06.08.2018

Was soll ich sagen, Yuki ist überfällig... vielleicht aufgrund der großen Hitze??? Noch ist Yuki nicht heiß. Mal schauen wie lange sie uns noch warten lässt. Decken, Geburt und Auszug der Welpen verschiebt sich dadurch natürlich nun fortwährend nach hinten. Bitte liebe Yuki, Weihnachten wollte ich keine Horte Welpen bei uns zu Hause haben!!!

 

12.08.2018

Yuki ist läufig... was lange währt wird am Ende hoffentlich gut. Nächste Woche Montag geht es wahrscheinlich das erste Mal zum Progesterontest. Je nach Wert werden wir wohl Ende nächster Woche Damon besuchen fahren!


20.08.2018

Progesteron 0,7 ng/ml

22.08.2018

Progesteron 1,19 ng/ml (3,78 nmol/l)

Yuki so wird das nix... Eigentlich dachte ich wir fahren Donnerstag decken!!!

Nun werden wir wohl Freitag noch mal testen. Vielleicht wäre Madam dann am Wochenende soweit? Aber verhaltenstechnisch ist auch noch nix zu spüren, dass Yuki soweit wäre. Daher denke ich mal die Werte passen schon zum Verhalten. Es bleibt also spannend!

 

24.08.2018

Progesteron 3,96 ng/ml

Das ist doch mal eine Entwicklung! Da der Wert "am Freitag" nun fast identisch dem Wert beim A- Wurf ist, werden wir wohl am Sonntag zu Damon fahren. Voraussichtlich sind Morgen oder Sonntag die Eisprünge, sodass dann alles gut klappen sollte... Warten wir es ab.

 

30.08.2018

 

Wir sind zurück vom Decken... Leider hat die Chemie zwischen Damon und Yuki scheinbar nicht so recht gestimmt, sodass unsere Dates am Sonntag und Montag erfolglos verliefen. Da man natürlich von außer nicht in die Hündin reinschauen kann, wie weit sie schon ist, sie aber eindeutiges Duldungsverhalten zeigte, habe ich mich spontan dazu entschlossen zu einem anderen Rüden zu fahren, der auch bereits erfolgreich gedeckt und Nachwuchs hat, da Yuki aufgrund ihrer Größe nicht so einfach für einen kleinen Rüden zu decken ist... vorab es hat geklappt nun hoffe wir auf Nachwuchs Ende Oktober... 


27.08.2018

Nachdem es Sonntag und Montagmorgen offensichtlich wurde, dass Damon und Yuki scheinbar einfach jetzt nicht zusammen passen, mussten wir etwas umplanen. Nachdem alles geklärt war, sind wir dann Montag Mittag spontan in die Schweiz zu Jarun gefahren. Leider blieben die ersten Deckversuche von Jarun erfolglos, da Yuki kurz vor Schluss einfach immer den Hintern weggezogen hat. War ihr das extreme Klammern, da er ja doch was kleiner ist, unangenehm oder tat ihr sogar weh??? Wir waren etwas ratlos. Jarun hat sein bestes gegeben, für Montag haben wir dann aber die zwei Turteltäubchen erst mal getrennt.

Dienstag, 28.08.2018 (1. Tag)

Heute Morgen, ich hatte sehr große Hoffnung, dass wenn Yuki vielleicht was weiter ist, sie vielleicht nicht zuckt... leider das gleiche Bild, kurz vor Ziel... Yuki zieht den Po weg. Am Abend hat es dann endlich geklappt, und wir hatten in der Dunkelheit, am Hang einen wunderschönen Deckakt mit bestimmt 20 min Hängen... Daher gibt es auch keine Bilder, hätte man eh nix gesehen ^^

Die Nacht war dann etwas anstrengend, waren nur zwei Türen und ein winziger Flur, der Yuki und Jarun trennte, die nun noch mehr gerne die Nacht zum Tag gemacht hätten.

Erster Deckungstag. Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

Mittwoch, 29.08.2018 (2. Tag)

Da wir meiner Meinung nach schon was spät unterwegs waren, habe ich mich entschieden auf keinen Fall einen Tag zwischen einem weiteren Deckakt und dem gestrigen zu warten. Ganz früh morgens klappte dann auch direkt der zweite Deckakt. 10 Minuten waren beide gut miteinander verbunden.

Im laufe des Tages hat Jarun mir dann deutlich gemacht, eigentlich kann er ohne Yuki nun nicht mehr^^

Er ist zweimal aus dem Grundstück ausgebrochen und hat versucht Yuki in meinem Auto aufzusuchen (die da nicht mal war...)

Am Nachmittag haben Yuki und ich mich dann wieder auf den Heimweg begeben. Die lange Fahrt hat Yuki fast komplett verschlafen. 

Mittwoch, 29.08.2018 - Freitag, 31.08.2018

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeit lang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (unterschiedliche Angaben von 24 Stunden bis zu 7 Tagen). Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Es kommt zur Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern). 

Freitag, 31.08.2018 - Sonntag 02.09.2018 (4. - 6. Tag)

Wir waren übers Wochenende in Nürnberg bei meiner Schwester und meinem Schwager. Ganz Spontan, da Yuki ja durch sämtliche Planungen einen Strich gezogen hat, sind wir Freitagabend nach Nürnberg gefahren. Das Wochenende selber haben wir dann ganz entspannt verbracht. Spazieren, Schlafen, Grillen und Lagerfeuer. Die Mädels hatten immer wieder ihre Auszeit... Yuki hing an mir aber wie eine Klette^^

Freitag, 31.08.2018  - Sonntag, 02.09.2018 

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

Dienstag, 04.09.2018 (8.Tag)

 Die 2. Woche hat begonnen. Noch ist Yuki nicht wirklich was anzumerken. Sie ist verrückt wie eh und je, hüpft, springt, macht und tut...  

Gestern waren wir beim Doc für die erste Herpesimpfung. Für Yuki Routine, wie überhaupt jeder Tierarztbesuch... zum Glück... selbst die angriffslustige Dackelmeute, hat Yuki nicht aus dem Knzept gebracht ^^

Heute geht es dann Nachmittag zum Agitraining, wir werden es nicht übertreiben, aber noch darf sie ja alles machen, mal schauen, wie viel Lust und Spaß Yukitucki dann hat!

Freitag, 07.09.2018 (11. Tag)

Bisher ist Yuki wirklich nix... nix! anzumerken. Hunger hat Yuki eh immer und verschmust ist der Kuschelholländer so oder so^^

Heute geht es dann am Abend nach Alsfeld, das große Holländerwochenende anlässlich des 10-jährigen Bestehens des HSCD e.V. steht an. Morgen Clubshow und Sonntag Herderfantag. Da Yuki sowas nicht stresst und sie eh dabei wäre, wird sie natürlich auch ausgestellt, (Yuki muss doch den großen Pokal verteitigen) natürlich nur wenn für sie alles i.O. ist... vielleicht sagt sie morgen früh ja auch... "oh Mama ich bin schwanger und im Kreis laufen geht nicht" (was ich nicht glaube^^).

2.Woche

Dienstag, 04.09.2018 - Samstag, 08.09.2018

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Freitag, 07.09.2018 - Sonntag 09.09.2018 (11. - 13. Tag)

Wir waren sehr erfolgreich auf der Jubiläums Club Show des HSCD e.V.

Es ist Yuki tatsächlich gelungen ein zweites Mal in Folge die komplette Show zu gewinnen. Ich bin immer noch ganz fassungslos... Auch Crazy und Alfa haben sich genial gezeigt und erhielten top Bewertungen! Siehe dazu den Blogeintrag.

Samstag, 08.09.2018 - Montag, 10.09.2018

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.


3. Woche - Dienstag 11.09.201 - Dienstag 18.09.2018

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

Montag, 17.09.2018 (21. Tag)

Die letzte Woche verlief komplett unauffällig... nix aber wirklich nix zu sehen von diesem ominösem Schleim, gut Yuki ist was mäkelig und schon anhänglich und schläft viel... aber man kann sich ja so viel einreden, wenn man da gerne was sehen möchte...

Heute dann, habe ich es entdeckt... eine schleimig milchiger Ausfluss der zwischen den Fingern Fäden gebildet hat. Dann hoffen wir mal, dass das wirklich das Superzeichen war, dass es geklappt hat. Zur Krönung hat Yuki dann gestern Abend, obwohl sie mit ihrem Napf auf und ab gelaufen ist... ihr Futter verschmäht...

Freitag, 21.09.2018 (25. Tag)

Der Schleim wurde nicht noch einmal gesichtet. Es war davon eigentlich nur  um den Montag herum zu sehen. Habe ich mich eventuell getäuscht???

Glaube ich eigentlich nicht, den gut fressen tut Yuki nicht wirklich. Ich habe noch nie gesehen, dass man so angeekelt in den Napf schauen kann... "Frauchen... ich mag doch nix haben..." Des einen Freud ist des anderen Leid... Crazy sieht momentan eher schwanger aus... so viel Futter gab es noch nie!!! 

Auch sonst gibt es noch ein paar Sachen bei Yuki, die theoretisch ganz klar für eine Schwangerschaft sprechen... Trotz des "Nichtfressens" ist da etwa ein kleines Bäuchlein zu sehen??? Oder hat sich Frauchen vermessen? Aber ein Anstieg von knapp 56 cm auf über 60 cm muss doch eigentlich einen Grund haben... Aber wir müssen uns noch bis Montag gedulden. 16 Uhr Ultraschalltermin!!!

4. Woche Dienstag 18.09.2018 - Montag 24.09.2018

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der
Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu
vermeiden. Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich
sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer
Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden.

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die
Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr
stark defekt-gefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Von Samstag (22.09.2018) bis Mittwoch (26.09.2018) ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embryonen sind etwa walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

Freitag, 21.09.2018 - Sonntag, 23.09.2018 (25. - 27. Tag)

Das letzte Wochenende war ganz entspannt. Leider war Frauchen etwas krank, wir sind dann trotzdem am Samstag kurzfristig zum Holländer Arbeitstreffen nach Meerbusch gefahren. Yuki durfte ein bisschen über den Platz hüpfen, hat drei mal Box und Kegel gemacht, etwas Distanzkontrolle und Positionen aus der Bewegung... also Schongang für Yuki... Crazy durfte dann schon was mehr machen :) Sonntag ist Frauchen dann größtenteils im Bett liegen geblieben... 

Montag, 24.09.2018 (28. Tag) 

Heute war es soweit... Yuki und ich waren bei Tierarzt. Ohne zu suchen und ohne dass Yuki Federn lassen mussten, haben wir im linken Gebärmutterhorn direkt vier Föten gesehen. Herztöne waren bereits gut ersichtlich und hörbar. Alles soweit alles super. Für die andere Seite hätten wir dann doch rasieren müssen. Aber es ist davon auszugehen, dass es doch mehr als vier Babys werden. Die Nichtfressenaktion in der letzten Woche hat bei Yuki dann doch Spuren hinterlassen, sie hat fast ein Kilo abgenommen und wiegt nun nur noch 25,4 kg... 


Donnerstag, 27.09.2018 (31. Tag) 

Die fünfte Woche hat begonnen und eigentlich gibt es nix weiter zu berichten.Wenn ich es richtig gesehen habe, verliert Yuki jetzt doch hin und wieder etwas diesen Schleimes... Der Appetit scheint zurück, sie hat das Kilo was sie abgenommen hatte schon fast wieder drauf und hat heute morgen dann auch das erste Mal Futter geklaut... tz, tz, tz... als ob es nicht genug gäbe ^^

Sonst schläft Yuki viel, war aber die letzten Nächte auch was unruhig... sehr merkwürdig! Zudem starrt sie zum Teil einfach ins Nichts... Wir schieben es mal auf die Hormone!

Sonntag, 30.09.2018 (34. Tag) 

Das Wochenende war am Samstag sehr entspannt. Große Runde mit den Mädels gedreht, dann ein bisschen Haushalt und Garten gemacht.

Am Sonntag sind wir dann nach Utrecht (NL) zum Nestentag gefahren. Wollten wir den zukünftigen Papa der "C's" und seine Nachzucht anschauen. Zudem haben wir wieder viele Streifen-verrückte und tolle Hunde gesehen. Yuki die werdende Mama ist natürlich sicherheitshalber zuhause geblieben... Sicher ist Sicher! Um so größer war die Freude als wir zurück waren. Noch mal ganz alleine Gassi mit der Mama in Spe und dann schön Kuscheln auf der Couch!

5. Woche - Dienstag, 25.09.2018 - Montag, 01.10.2018

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer.
Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar. Anfang der Woche beginnen sich die Zehen, Barthaare und Krallen zu entwickeln. Bis zum Ende dieser Woche ist die Ausbildung der Organe abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar.
Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

Mittwoch, 03.10.2018 (37. Tag) 

Unseren ersten freien Tag haben wir mit den Mädels mit einem schönen langen Spaziergang begonnen. Danach stand etwas Gartenarbeit, Zaunbau und Holländer Interessentenbesuch auf dem Programm. Am Nachmittag, waren Crazy und ich dann noch auf einer kleinen Scootertour unterwegs. Yuki durfte natürlich nicht mehr mit, auch wenn sie das eigentlich anders gesehen hätte...

Mittwoch, 03.10.2018 - Jarun feiert seinen 6. Geburtstag

Der Papa der B's feiert heute seinen 6. Geburtstag. Wir wünschen ihm das Allerbeste, viel Gesundheit, viel Futter und noch ganz ganz viele schöne Jahre mt seiner Familie.

Donnerstag, 04.10.2018 - (38. Tag)

Mal ein kleiner Zwischenstand. Yukies aktuelles Gewicht beträgt: 27,5 kg, also in etwa plus 2 kg, und ihr Bauchumfang bereits 67,5 cm, also bereits 12 cm mehr...

6. Woche - Dienstag, 02.10.2018 - Montag, 08.10.2018
Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort
schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.


Montag, 08.10.2018 - (42. Tag)

Wir hatten seit letzer Woche Mittwoch ein paar Tage frei und Yuki hat es sichtlich genossen, dass wir so viel zu Hause waren und sie umsorgt haben. Es wurde viel gedöst, gekuschelt und natürlich Frauchen darauf hingewiesen wie viel HUNGER Yuki hat! Trotzdem nimmt Yuki nicht explosionsartig sondern gemächlich zu... Sind es vielleicht doch deutlich weniger Babys als bei der letzten Trächtigkeit??? Gester haben wir ein Gewicht von 27,9 kg und einen Bauchumfang von 68,5 cm gemessen. 

7. Woche - Dienstag, 09.10.2018 - Montag, 15.10.2018
Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen.  Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte. 

Donnerstag, 11.10.2018 - (45. Tag)

Yuki ist immer hungrig und mega verkuschelt. Auch an dem Bäuchlein tut sich jetzt was. Heute Morgen haben wir ein Gewicht von 28,8 kg und einen Bauchumfang von 70,5 cm gemessen. 

Freitag, 12.10.2018 - (46. Tag)

So, da ich es nicht so oft mache, haben wir heute die Videofunktion mal wieder getestet und hier eine kleine Impression unseres Morgenspaziergangs eingebettet... Heute Morgen habe ich mit der Hand auch das erste Mal die Babys im Bauch von Yuki gespürt... Gibt bestimmt bald ein Klopfzeichen Video ^^

Samstag, 13.10.2018 - Sonntag, 14.10.2018 - (47. - 48. Tag)

Wir sind bereits seit einigen Tagen ins Welpenzimmer umgezogen und Frauchen hat dort auch ihr Nachlager mit aufgeschlagen. Yuki genießt sichtlich die extra Zeit, die extra Streicheleinheiten und das extra Futter natürlich! Nachdem ich in den letzten Tagen erstmal Bewegung im Bauch gespürt hatte, konnte ich nun auch erstmals etwas sehen... Man sieht nicht viel, aber schaut selbst ^^

Aktuelles Gewicht: 29,8 kg, Bauchumfang 74 cm.

Dienstag, 15.10.2018

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

Das kann man nur bestätigen, die Haare am Bauch fallen aus. Etwas ungewöhnlich, ich habe gestern bemerkt, Yuki hat bereits Milch. Wir beobachten das mal. Sollte ich irgendwelche weitere ungewöhnlichen Sachen beobachten, werden wir das mal wohl beim Doc abchecken lassen. Da ich mittlerweile Profi bin mit dem Herztöne hören per Stethoskop, kann ich versichern... da hört sich alles super an! 

Freitag, 19.10.2018 (53. Tag)

Es geht so langsam aber sicher in die heiße Phase. Am Wochenende werde ich den Rest der noch für die Geburt fehlt organisieren. Gestern war Yuki beim Doc und bekam die 2. Herpesimpfung. Soweit ist mit ihr und den Babys alles i.O.

Wie man auch an dem seitlichen Standbild von heute erkennen kann, das Fell am Bauch ist nun komplett ausgefallen... Yuki hat sich zur Nacktbauchherdermami entwickelt... ^^

Mit Kudde in der Welpenkiste lässt es sich aushalten :)
Mit Kudde in der Welpenkiste lässt es sich aushalten :)

8. Woche - Dienstag, 16.10.2018 - Montag, 22.10.2018
Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache
Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt
sein. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden
Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor. Beginnend bereits Ende der 7. Woche verbringt die Hündin sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.

Montag, 22.10.2018 - (56. Tag)

Die 8. Woche geht nun auch mit großen Schritten zu Ende. Während ich mit Crazy allein am Samstag nach Alsfeld gedüst bin, um mir einen Rüden für eventuell Crazy anzuschauen, der die ZZL gemacht hat, sind Thorsten und Yuki zu Hause geblieben und haben das Wochenende und das schöne Wetter, bei etwas Gartenarbeit genossen. Am Sonntag war Yuki dann mit uns Frühstücken in Bonn, da sie ja nix stresst auch überhaupt gar kein Problem mit ihr, in ihrem Zustand... Nachmittag haben wir dann weiter alles vorbereitet und noch etwas an den Welpengeräten geschraubt und gebastelt... Yuki hat mitgeholfen soweit es ging :)

Gewichte und Maße von heute: 31,7 kg / 79 cm Bauchumfang...

Dienstag, 23.10.2018 - (57. Tag)

Ich glaube ganz viele haben dem Tierarztbesuch heute entgegen gesehnt, inklusive mir. Yuki und den Babys geht es super und wir haben ihr Geheimnis gelüftet, dass es mehr als vier sind, da war ich mir schon sicher... aber seht selbst, leider hat der Rechner beim Tierarzt gestreikt... und daher habe ich nur ein Foto mit dem Handy vom Bildschirm machen können...

9. Woche - Dienstag, 23.10.2018 - Montag, 30.10.2018

Beginn der 9. Woche ist alles soweit noch wie in Woche 8.

Freitag, 26.10.2018 bis Sonntag, 28.10.2018
Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen. Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.

Samstag, 27.10.2018
Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale
Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und
39,4 Grad Celsius. Wenn die Temperatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen in aller Regel innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.

Sonntag, 28.10.2018
Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. 

Heute ist der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.


Freitag, 26.10.2018 - (60. Tag)

Ich würde sagen es geht los. Die letzte Nacht war sehr unruhig, 5:00 Uhr hab ich dann mal Temperatur gemessen... deutlich niedriger als normal. Der Tag war dann geprägt von buddeln, futtern, hecheln und putzen. Nun warten wir darauf dass es wirklich los geht.