Trächtigkeitstagebuch - Yuki

Vorherige Läufigkeit:

09.03.2020 - Kiyuga ist läufig... :)
Dadurch, dass Yuki ihren Zyklus nach den Babys deutlich verlängert hatte, kann ich die nächste Läufigkeit nur in etwa abschätzten. Ich gehe davon aus, dass Yuki Mitte/ Ende August wieder läufig wird... sodass es Anfang November Babys geben könnte ^^

13.05.2020

Crazy beginnt abzuhaaren... das wäre theoretisch auch voll im Plan. Die Mädels werden dann circa so zwei Monate später jeweils läufig... nur haart Yuki etwa mit??? Oh das würde jeglichen Plan durcheinander werfen... das wird weiter beobachtet, vielleicht war es auch nur Fehlalarm...

26.06.2020

Yuki hat nun auch begonnen abzuhaaren. War vor einem Monat also nur  Fehlalarm... Alles in Allem denke ich, dass Yuki dann so Ende August/ Anfang September heiß werden könnte. Ich bin sehr gespannt.

03.08.2020

Wir haben es endlich geschafft... Wir waren in Frankreich und konnten uns so ganz live und in Farbe ein Bild vom zukünftig geplanten Papa machen. Gut reden wir nicht drüber, war schon etwas verrückt, mal eben übers Wochenende nach Südfrankreich zu fahren und zurück... Aber was macht man nicht alles.
Aber es hat sich gelohnt. Ich bin begeistert. Neben Memphis habe ich auch Papa Jango und Mama Etch und weitere ganz tolle Langhaar-Herder von Fabienne kennen lernen dürfen.

Memphis und Yuki - erstes Kennenlernen (01.08.2020)

01.09.2020

Bisher macht es Yuki noch spannend... Sie ist noch nicht heiß. Ich bin sehr gespannt wenn es los geht. So langsam kommen wir in die heiße Phase. Meine Tabelle sagt Samstag... mal schauen ob sie Yuki an meinen Plan hält.

09.09.2020

Yuki ist seid gestern heiß ^^... nächste Woche Freitag starten wir nach Frankreich... mit allen Konsequenzen was Corona betrifft...


Kleines Update der letzten Tage 16.-19.09.2020:

Am Mittwoch, 16.09.2020, 9. Tag der Läufigkeit, hatten wir den ersten Progesterontest gemacht, 0,4 ng/ml... Hmmm das ist ja fast noch nix.

Freitag, 18.09.2020, auf nach Frankreich, unterwegs 09:00 Uhr der nächste Test. Eine Stunde später hatten wir das Ergebnis 1,54 ng/ml. 

Da der wert noch sehr niedrig ist, haben wir uns entschlossen Samstag nicht zu testen... Den Stress können wir uns sparen, da wir am Samstag bis 12:00 Uhr  in der Tierklinik hätten sein müssen und noch gut 600 km entfernt übernachtet hatten...

Wir werden Sonntagabend uns das erste Mal treffen und schauen wie weit Yuki bis dahin ist. Montag testen wir dann noch Mal hier vor Ort.

20.09.2020

Das erste Zusammentreffen sah schon sehr viel versprechend aus, blieb aber ohne Folgen. 

21.09.2020

11:30 Uhr - Progesterontest - 8,54 ng/ml 

22.09.2020

17:00 Uhr - Progesterontest - 19,83 ng/ml

 

Also nach meinem Dafürhalten könnte es so langsam los gehen... Meine Nerven!!!! Hier sind aber alle entspannt... Die Klinik sagt ganz klar Morgen sei ein Guter Tag, Übermorgen der beste Tag...

23./24.09.2020 (1. Tag/2.Tag des Deckens)

Keine Tests, das hätten meine Nerven nicht ausgehalten 🙈

Die Ware ist an Board... (23. + 24.09.2020)

Erster Decktag. Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

Bild vom Deckakt am 24.09.2020 (Yuki - Memphis)
Bild vom Deckakt am 24.09.2020 (Yuki - Memphis)

Freitag, 25.09.2020 (3.Tag)

Wir haben uns einen schönen stressfreien Tag in Frankreich gemacht, chillen, lecker Essen (natürlich im Ferienhaus) und typische Leckereien aus Frankreich für zu Hause eingekauft. Dann haben wir noch die Zeit genutzt und sind mit den Hunden in einem tollen Park mit Wasserfall Gassi gegangen und haben uns das schöne Städtchen angeschaut, bevor es mächtig angefangen hat zu regnen.

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeit lang befruchtungsfähig. Bei Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (unterschiedliche Angaben von 24 Stunden bis zu 7 Tagen). Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden... 

26./27.09.2020

Samstag Vormittag haben wir uns dann wieder in Richtung Heimat aufgemacht... Yuki hat also somit eine Punktlandung was ihr Läufigkeit und das Decken angeht hinbekommen. Wir mussten die Urlaub nicht verlängern oder verschieben, alles hat tatsächlich genau gepasst...

Da wir auch für die Rückreise einen Zwischenstopp eingeplant haben (ist uns unserem Alter einfach viel entspannter) haben wir am Samstag noch die Schlucht von Verdon besucht. An einem riesigen blau leuchtenden See vorbei ging es gut 40 min an der Schlucht entlang bis zur Aussichtsplatform. Wahnsinn! Was ein Anblick.Weiter Richtung Zwischenstopp nahmen wir dann von dort aus eine andere route als auf der hintour... und plötzlich eine Hinweisschild für Schneeketten??? wenig später weiße Gipfel und neben uns am Hang Schnee... morgens noch fast am Mittelmeer, am Nachmittag plötzlich in den Ausläufern der Alpen auf 1300 Meter Höhe. Sonntag ging es dann ganz spektakulär die restlichen 650 km einfach nur nach Hause. An der Autobahn in Deutschland dann noch den Covid-Test... 

Montag, 28.09.2020 (6. Tag)

der Alltag hat uns wieder... naja etwas anders, denn wir müssen von zu hause aus Arbeiten, da wir natürlich zunächst in Quarantäne sitzen, bis wir hoffentlich das negative Testergebnis haben.  

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.