Wurftagebuch Crazy x Enduro

Sonntagmorgen hatten wir den Temperaturtiefstand. Nun war klar, in der kommenden Nacht werden die Zwerge zur Welt kommen. Nach einer sehr langen Eröffnungsphase und einer Stunde Presswehen, ich bin ehrlich ich war diesemal schon etwas nervös und hab vorsorglich die Tierärztin kontaktiert, wurde das erste Zwergi am Montagmorgen um 00:47 Uhr geboren. Drei Minuten später kam das zweite Mädel raugeschossen... die fortlaufende Geburt verlief sehr unkompliziert, in regelmäßigen Abständen und auch mal mit etwas Pausen kam unsere Mädelstruppe auf die Welt... acht sehr kräftige sehr gleichmäßige schwere Mädels zwischen 412 und 455 g. Ich bin immer noch etwas fassungslos, dass kein Rüde dabei war. Montagabend habe ich dann tatsächlich noch mal alle gecheckt, ob es wirklich alles Mädels sind...

Nach zwei Tagen dann zittern und bangen, nachdem Frauchen am Dienstag mit Migräne unbrauchbar war, stieg Crazys Temperatur Mittwoch Nacht schlagartig über 40 °C an, doch noch Reste der letzten Nachburt drin???, die nun mächtig Probleme verursachten? Egal wie, die Temparatur muss runter? Die ganze Nach haben wir Wadenwickel und kalte Umschläge gemacht. Am Donnesratgmorgen dann sofort zum Tierarzt. Um ein Antibiotikum kamen wir nicht ringsum, genau für sowas ist es auch da. Ich hatte obwohl es Crazy scheinbar ganz gut weggesteckt hat, mächtig Angst um sie. Freitag ging dann die Temperatur wieder deutlich runter, was ein Glück... wird nun hoffentlich alles gut.

Mama Crazy als Welpe - 2016


Am Donnerstag war auch bereits unsere Zuchtwartin und ihr Mann auf Ersbesichtigung da, immer wieder schön wenn wir uns Mal sehen. Mit dem Babys und der Mama ist alles i.O.


First Lady ♀ "Lady"

04.10.2021 - 00:47 Uhr - 417 g

11.10.2021 - eine Woche - 749 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1200 g

Fast Bird  ♀ "Birdy"

04.10.2021 - 00:50 Uhr - 453 g

11.10.2021 - eine Woche - 782 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1263 g

Fabulous Miss ♀ "Missi"

04.10.2021 - 01:03 Uhr - 430 g

11.10.2021 - eine Woche - 736 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1155 g

Fiery Colleen ♀ "Colleen"

04.10.2021 - 01:19 Uhr - 455 g

11.10.2021 - eine Woche - 741 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1190 g


Flying Chick ♀ "Fly"

04.10.2021 - 01:53 Uhr - 424 g

11.10.2021 - eine Woche - 767 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1300 g

Fine Maid ♀ "Maidje"

04.10.2021 - 03:09 Uhr - 424 g

11.10.2021 - eine Woche - 671 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1056 g

Fierce Sister ♀ "Sissi"

04.10.2021 - 03:45 Uhr - 420 g

11.10.2021 - eine Woche - 760 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1272 g

Funny Damsel ♀ "Funny"

04.10.2021 - 05:49 Uhr - 412 g

11.10.2021 - eine Woche - 774 g

18.10.2021 - zwei Wochen - 1216 g


1. Woche 04.10.2021 - 11.10.2021

Die erste Woche war zum Teil etwas aufregend. Die Geburt verlief mit Crazy sehr unkompliziert, nach drei Tagen bekam Crazy dann aber hohes Fieber. Ich muss leider davon ausgehen, dass Reste einer Nachgeburt das starke Fieber verursacht hat. Crazy hat sich aber nichts wirklich anmerken lassen, ehr durch Zufall (besser gesagt regelmäßige Kontrolle) haben wir das Fieber sehr frühzeitig bemerkt und konnten sofort gegen steuern. Crazy geht es zum Glück wieder prächtig und das Fieber ist gefallen. Die Zwerge nehmen sehr schön gleichmäßig zu. In der ersten Woche war auch bereits unsere Zuchtwartin da und kam zu dem Ergebnis, dass alles Bestens ist mit den Zwergen und Mama. Bisher sind Videos und viele Fotos vor allem in unserem Status auf WhatsApp zu sehen.

Leider erreichte mich kurz nach der Geburt die unendlich traurige Nachricht, dass der Papa der Zwerge plötzlich verstoben ist. Ich bin sehr traurig, Freud und Leid liegt ganz oft sehr nah beieinander.

2. Woche 11.10.2021 - 18.10.2021

Auch in der zweiten Woche gab es leider etwas unschöne Aufregung. Zunächst schien alles super, nix spannendes, alle nahmen zu alles entspannt. Dann Mittwoch Abend fiel ganz plötzlich auf, dass Fine Miss zitterte, nicht mehr trank und auch sonst sehr sehr reduziert in ihrer Aktivität war. Mit viel Mühe, extra Wärme, Puppystim und Geduld besserte sich ihr Situation in der Nacht und sie beagnn wieder zu trinken. Ich stand natürlich eng im Austausch mit unserem Tierarzt. Am nächtsen Morgen ging es dann mit der kompleten Mädelsmanschaft zum Doc. Sehr sicher hat sie eine Juvenile Scheidenentzündung, sehr ungewöhnlich im dem Alter aber in den ersten zwei Wochen ist es natürlich auch noch sehr gefährlich. Um ein Antibiotikum kamen wir nicht ringsum. Nach zwei Tagen, war zum Glück wieder alles super. Was ein Glück, bin ich am Freitag bis Sonntag unterwegs gewesen auf der Zuchtveranstaltung des Holländischen Schäferhund Club Deutschlands e.V. Thorsten hat die zwei Tage Crazy und die Babys gehütet ^^,

3. Woche 18.10.2021 - 25.10.2021

Heute hat die dritte Woche begonnen, wenn ich es schaffe, gibt es heute Abend aktuelle Fotos.